Interessante Informationen für Webmaster

Fremde RSS-Feeds in WordPress Posts und Pages einbinden

August 15th, 2009 by Webmaster

Für alle Freunde des automatischen Contents hier zwei Plugins, mit denen man fremde RSS-Feed (vorausgesetzt man darf sie natürlich verwenden) in Post oder auch Pages von WordPress ganz einfach einbinden kann.

FeedList
FeedList war eigentlich meine erste Wahl und funktionierte bei Versuchen auch schon ganz gut. Die Installation ist wie bei allen WordPress-Plugins recht simpel. Mit einigen Parametern kann man die Einbindung auch in gewissen Maßen an seinen eigenen Bedürfnisse anpassen.

Leider funktionierte ausgerechnet bei meinem Projekt, bei dem ich fremde Feeds in Post nutzen wollte nicht. Statt den Feeds bekam ich nur eine leere Seite angezeigt. Nachdem ich abgecheckt habe, dass es nicht an der neuen WordPress Version (2.8.4) liegt, sondern wohl an einer Einstellung des Hosters, musste ich mich nach einer Alternative umsehen. Deswegen möchte ich hier auch noch das Plugin MultiFeedSnap vorstellen.

MultiFeedSnap
MultiFeedSnap basiert auf Paul Morley’s FeedSnap, das ich auch probiert habe, bei meinem RSS-Feeds aber Fehler ausspuckte. FeedSnap selbst wird auch gar nicht mehr supported. Durch ein Zufall bin ich also auf MultiFeedSnap gestoßen und das Plugin ermöglicht genau das was ich möchte 😀

Posted in Blogging | 2 Comments »

WordPress: Kommentare für statische Seiten

August 11th, 2009 by Webmaster

Ich habe es schon in anderen Posts erwähnt, dass man auch statische Seiten in WordPress mit der Kommentar-Funktion ausrüsten kann und diese den normalen Posts dann kaum noch in etwas nachstehen (vor allem, wenn man die statischen Seiten auch noch in den RSS-Feed aufnimmt). Hier also eine kurze Anleitung für den Einbau der Kommentar-Funktion in die statischen WordPress-Seiten:

Als erstes muss man die Datei „page.php“ öffnen. Dort such man nach folgenden Code:

<?php endwhile; endif; ?>

Und fügt über diese Zeile dann folgenden Code darüber ein:

<?php comments_template(); ?>

Voila und schon hat man Kommentare auch auf Seiten in WordPress.

Posted in Blogging | No Comments »