Interessante Informationen für Webmaster

Navbar bei Blogger entfernen

Mai 22nd, 2010 by Webmaster

Wer kennt sie nicht? Die typisch blaue Navbar bei Blogger. Hier erfahrt ihr wie man diese manchmal doch sehr nervige Navbar am Anfang der Website entfernen kann.
Read the rest of this entry »

Posted in Blogging | 1 Comment »

Fremde RSS-Feeds in WordPress Posts und Pages einbinden

August 15th, 2009 by Webmaster

Für alle Freunde des automatischen Contents hier zwei Plugins, mit denen man fremde RSS-Feed (vorausgesetzt man darf sie natürlich verwenden) in Post oder auch Pages von WordPress ganz einfach einbinden kann.

FeedList
FeedList war eigentlich meine erste Wahl und funktionierte bei Versuchen auch schon ganz gut. Die Installation ist wie bei allen WordPress-Plugins recht simpel. Mit einigen Parametern kann man die Einbindung auch in gewissen Maßen an seinen eigenen Bedürfnisse anpassen.

Leider funktionierte ausgerechnet bei meinem Projekt, bei dem ich fremde Feeds in Post nutzen wollte nicht. Statt den Feeds bekam ich nur eine leere Seite angezeigt. Nachdem ich abgecheckt habe, dass es nicht an der neuen WordPress Version (2.8.4) liegt, sondern wohl an einer Einstellung des Hosters, musste ich mich nach einer Alternative umsehen. Deswegen möchte ich hier auch noch das Plugin MultiFeedSnap vorstellen.

MultiFeedSnap
MultiFeedSnap basiert auf Paul Morley’s FeedSnap, das ich auch probiert habe, bei meinem RSS-Feeds aber Fehler ausspuckte. FeedSnap selbst wird auch gar nicht mehr supported. Durch ein Zufall bin ich also auf MultiFeedSnap gestoßen und das Plugin ermöglicht genau das was ich möchte :D

Posted in Blogging | 2 Comments »

WordPress: Kommentare für statische Seiten

August 11th, 2009 by Webmaster

Ich habe es schon in anderen Posts erwähnt, dass man auch statische Seiten in WordPress mit der Kommentar-Funktion ausrüsten kann und diese den normalen Posts dann kaum noch in etwas nachstehen (vor allem, wenn man die statischen Seiten auch noch in den RSS-Feed aufnimmt). Hier also eine kurze Anleitung für den Einbau der Kommentar-Funktion in die statischen WordPress-Seiten:

Als erstes muss man die Datei “page.php” öffnen. Dort such man nach folgenden Code:

<?php endwhile; endif; ?>

Und fügt über diese Zeile dann folgenden Code darüber ein:

<?php comments_template(); ?>

Voila und schon hat man Kommentare auch auf Seiten in WordPress.

Posted in Blogging | No Comments »

WordPress: 404 Error bei Kommentaren

Juni 13th, 2009 by Webmaster

wordpress1Ich hatte gerade bei einem WordPress Blog Projekt das Problem, dass immer nach dem ein Kommentar abgeschickt wurde, die 404 Error Seite erschienen ist. Konkret bedeutet das, dass die angeforderte Seite nicht existiert -> es kommt zur Fehlermeldung. Erst dachte ich an einem Fehler im Theme, dann nach ein bisschen Nachforschen bin ich aber auf das neue Feature (seit WordPress 2.7) gestoßen, durch das die Kommentare auf mehrere Seiten aufgeteilt werden können. Read the rest of this entry »

Posted in Blogging | 2 Comments »

WordPress: Seiten in RSS-Feed aufnehmen

Mai 30th, 2009 by Webmaster

In letzter Zeit habe ich einige Projekte mit WordPress gestartet, in denen ich vor allem auf “statische” Seiten zurückgreife. Die Kommentarfunktion kann man ja schnell integrieren, sodass Seiten kaum schlechter als Posts sind. Eins hat mich dann aber doch gestört, nämlich dass die Seiten nicht in den RSS-Feed aufgenommen werden.

Aber WordPress wäre nicht WordPress, wenn es nicht auch für dieses Problem ein Plugin geben würde. Kurz gesucht, gleich gefunden: RSS Includes Pages

Genau das was ich suche:

Including pages in your feed is particularly useful if you’re using WordPress as a CMS where pages represent a good portion of your content.

Posted in Blogging | 6 Comments »

aLinks bremst WordPress Admin Bereich aus

Juli 19th, 2008 by Webmaster

Da habe ich mich schon ein wenig gewundert, warum mein Admin-Bereich in ein paar WordPress-Projekten auf einmal so verdammt langsam geworden ist. Neue Post schreiben, editieren, Stats anschauen, Plugins aktivieren oder deaktivieren, all das war verbunden mit ganz viel Zeit, alle Seiten luden extrem langsam.

Erst dachte ich ja, dass das irgendwie mit der neuen WordPress-Version zusammenhängt, da alle Blogs aber noch auf der alten WP Version 2.5.1 liefen, habe ich den Gedanken aber schnell verworfen. Da es zufälligerweise zu der Zeit auch Datenbankprobleme bei dem Hoster gab, habe ich die Schuld mal schnell auf den Hoster geschoben, immerhin lagen alle Projekte bei ihm. Nachdem ein Umzug auf einen neuen Server des Hosters das Problem aber auch nicht lösen konnte, wurde ich dann doch etwas stutzig.

Zu guter Letzt blieb mir nur noch das Vergleichen von aktivierten Plugins bei Projekten wo der Admin-Bereich langsam war und bei Projekten wo das Arbeiten normal von statten ging.

Nach kurzer Zeit hatte ich dann auch den Übeltäter. Es war/ist das Plugin aLinks. Warum das Plugin zicken macht, habe ich leider noch nicht herausgefunden. Immerhin ist es das erste Mal.

Dabei bin ich nicht der erstes, der dieses Problem lokalisiert hat. Blogs-Optimieren.de war da um ein paar Tage schneller als ich.

Posted in Blogging | No Comments »

WordPress 2.6 ist da

Juli 15th, 2008 by Webmaster

Schon wieder gibt es eine neue Version von WordPress, von 2.5.1 geht es rauf auf 2.6. Größte Neuerung ist wohl die Browsererweiterung Google Gears, durch die das Laden von Seiten schneller von statten gehen soll. Möglich macht das der sogenannte “Local Server”, der häufig verwendete JavaScript- und CSS-Dateien lokal zwischenspeichert. In Zukunft wollen die WordPress-Entwickler weiter mit Gears arbeiten.

Ich persönlich finde noch die Beschriftung von Bildern ganz nett, sodass man nun auch ohne Probleme eine kleiner Unterüberschrift zu den Bildern mit kleinen Beschreibungen oder Quellenhinweise hinzu gesellen kann.

Da das Update aber nicht sicherheitsrelevant ist, werde ich mit dem Upgrade von WordPress in meinen Blogs erstmal warten. Bugs dürfen gerne andere Finden und wer weiß wann es schon wieder die nächste Version gibt ;)

WordPress 2.6 steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Informationen zu Neuinstallation und Upgrade stehen auf wordpress.org bereit. Eine Liste aller Änderungen findet sich im offiziellen WordPress-Blog.Hier findet sich auch nachfolgendes Video zu WP 2.6:

Posted in Blogging | No Comments »

Permamentlinks bei WordPress ändern ohne Traffic Verlust

Juni 15th, 2008 by Webmaster

Heute habe ich bei einem WordPress Projekt die Permalink-Struktur geändert, um bei Google News aufgenommen zu werden. Dafür ist ja unteranderem eine mindestens dreistellige Nummer Voraussetzung. Problem bei Änderung der URL ist der Ranking-Verlust und der damit verbundene Verlust der Besucher, wenn man umstellt ohne entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Ist ja auch logisch, da die Verweise die die Suchmaschine “gespeichert” hat, zu Seiten führen die so nicht mehr existieren. Also muss man schauen, dass die alten URLs auf die Neuen umgeleitet werden. Das Stichwort für die Lösung des Problemes lautet hierbei: “301 Redirect”. Doch bevor ihr jetzt Google bemüht und ausklamüsert wie das genau mit diesem 301 Redirect funktioniert, sei gesagt, dass es natürlich entsprechende Plugins für WordPress gibt, die einem die Arbeit abnehmen.

Eins dieser Plugins ist Dean’s Permalinks Migration. Damit kann man ganz einfach seine URLs umstellen ohne Besucher einbüßen zu müssen. Einfach Aktivieren, alte Permalink Struktur eingeben und schon funktioniert der Redirect. Mit diesem Plugin muss man keine Angst mehr bei einer Umstellung der URLs mehr haben.

Posted in Blogging | No Comments »

Die 10 Besten Plugins für mehr Kommentare

März 12th, 2008 by Webmaster

Durch Zufall bin ich auf folgenden Post gelandet: 10 Best Plugins To Get More Comments.

Es werden wie der Titel schon sagt, die 10 besten Plugins für mehr Kommentare vorgestellt. Auf jeden Fall für jeden Interessant, der mit seinem Blog ein wenig mehr rausholen will.

Posted in Blogging | No Comments »

Einfaches finden und einbinden von Creative Commons Licenced Fotos von Flickr

März 3rd, 2008 by Webmaster

Mit dem genialen PlugIn PhotoDropper für WordPress, kann man per Stichwort ganz einfach nach einem Bild in Flickr suchen, das mit der Creative Commons Lizenz veröffentlicht wurde. Mit einem weiteren Klick bindet man das Bild samt den erforderlichen Hinweis in den Blogpost ein. Einfach geht es kaum noch, auf jeden Fall zu empfehlen.

via problogger 

Posted in Blogging | 1 Comment »

« Previous Entries