Banken bald mit eigener Top-Level-Domain?

Sicherheitsfachleute empfehlen dies um Missbrauch, wie beispielsweise Phishing einzudämmen. Durch diese spezielle Top-Level-Domain soll man sofort erkennen können, dass hier keine Betrüger ihre Finger im Spiel haben. Die Vergabe soll dann sehr streng durchgeführt werden, um sicher zu gehen, dass sich ein Betrüger einfach eine Domain kauft. Wie der Domänen-Suffix heißen soll, ist noch nicht zur Sprache gekommen, anbieten würde sich aber beispielsweise „.bank“

Ein Gedanke zu „Banken bald mit eigener Top-Level-Domain?

  1. Yvonne

    Ich wäre ja für „.banditen“, „.abzocke“ oder „.willdeingeld“.
    Das würde nicht nur vor Phishing schützen sondern dem Besucher auch gleich klar machen, bei was für einem Institut er da gelandet ist. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.