WordPress: Update fehlgeschlagen – Temporäre Datei konnte nicht angelegt werden

Die Auto-Update-Funktion von WordPress ist schon toll, leider funktioniert sie bei viele Hostern nicht auf anhieb. So bekam ich demletzt folgende Fehlermeldung, als ich einen WordPress-Blog automatisch aktualisieren wollte:

Lade Update von http://wordpress.org/wordpress-2.9.2.zip herunter
Download fehlgeschlagen.: Temporäre Datei konnte nicht angelegt werden
Die Installation ging schief

Via gabrielrueffert.com habe ich dann folgenden Lösungsvorschlag gefunden.

  • Einen Ordner für die Temporären-Dateien mit Berechtigung „777“ anlegen. Zum Beispiel Ordner „tmp“ unter “wp-content/”
  • WordPress mitteilen, wo der Ordner sich befindet:
  • define(‚WP_TEMP_DIR‘, ABSPATH . ‚wp-content/tmp‘);

Voila, das war es schon. Nun ging das Auto-Update ohne Probleme!

12 Gedanken zu „WordPress: Update fehlgeschlagen – Temporäre Datei konnte nicht angelegt werden

  1. Mysticdragon

    Hallo,
    in welcher Zeile muss sich der Code befinden?
    Bei mir kommt leider immer so ne Warnung meldung von welcher Zeile es ist, und das ist die Codezeile.

    Wäre über hilfe sehr dankbar

  2. Webmaster Beitragsautor

    Hallo Mysticdragon,

    du kannst es z.B. nach define (‚WPLANG‘, ‚de_DE‘); oder auch nach define(‚DB_COLLATE‘, “); vor den Keys.

    Achte beim Kopieren aber auch, dass evtl. durch dein Editor das Hochkomma (‚) nicht richtig übernommen wird. Das musst du dann noch einmal per Hand ersetzen.

    Gruß

  3. Jörg

    Danke das hat mir gerade riesig geholfen. Hatte auf einer anderen Seite gelesen man solle define(ABSPATH . ‚wp-content/tmp‘); eintragen. Das funktionierte aber nicht. Also nochmal besten Dank. 🙂

  4. Pingback: Fehlgeschlagene WordPress Updates? - Adrian Sauer

  5. Martin

    Danke!
    Nach einigen Versuchen mit anderen Lösungen hat deine endlich geklappt!

    Gruß
    martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.